Zur aktuellen Impfdiskussion — Die Wochenschrift für Anthroposophie

Gegen Viren muss man kämpfen – so das heutige Diktum. Jedoch sind Viren auch für die Gesundheit aller Lebewesen wesentlich. Es geht also auch darum, sie zu verstehen und ein richtiges Verhältnis mit ihnen zu finden, so Thomas Hardtmuth, freier Dozent und ehemaliger Oberarzt für Chirurgie und Thoraxchirurgie am Klinikum Heidenheim. Als wahr wird heute…

Zur aktuellen Impfdiskussion — Die Wochenschrift für Anthroposophie

Für mich war in diesem Artikel u.a. die Aussage zu den Antinukleären Antikörpern (ANA) besonders interessant. Das sind Autoantikörper, die gegen körpereigene Zellkernstrukturen gerichtet sind.

Laut Schulmedizin könne ein erhöhter ANA-Titer auf eine Autoimmunerkrankung hindeuten, müsse dies aber nicht. Ich habe bei dem „müsse dies aber nicht“ so meine Zweifel.

Bei mir ist dieser Wert durch die Behandlung mit einem „modernen“ Rheumamittel, einem sogenannten Biological über die Jahre in immer astronomischere Höhen gestiegen. Der Wert wurde zwar jahrelang akribisch gemessen, aber die logische Schlussfolgerung wurde nicht gezogen. Angeblich hätte der Wert ja theoretisch auch nichts mit dem Biological zu tun haben müssen. Allerdings war der Wert bei mir vor Beginn der Behandlung um ein Mehrtausendfaches niedriger gewesen… . (In diese alten Werte hatte man aber vorsichtshalber nicht mehr geschaut.) Erst als absolut nicht mehr zu leugnen war, dass ich auf das Medikament schwer allergisch reagierte (allergisch in dem Sinne, dass es meine ursprüngliche Autoimmunerkrankung schwer getriggert, statt positiv beeinflusst hat), wurde das Zeug abgesetzt. Natürlich nicht, ohne mir ein Neues, jetzt noch „moderneres“ andienen zu wollen … .

Obwohl ich nun schon seit mehreren Jahren keine Medikamente mehr nehme, habe ich mit den Neben- / Nachwirkungen dieses Biologicals immer noch zu kämpfen. „Biological“ heißen diese Mittel, weil sie (ähnlich wie die „modernen“ Impfstoffe) auf gentechnisch bearbeitetem lebenden Zellmaterial beruhen, und nicht etwa, weil sie besonders verträglich seien, wie der harmlos klingende Name suggerieren könnte … .

Nachdem ich ja nun vor fast einem Jahr schon näheren Kontakt mit diesem Corona-Virus geschlossen hatte – habe ich mir nach Lesen des verlinkten Artikels die Frage gestellt, ob dieses Virus nicht vielleicht theoretisch sogar auch eine positive Wirkung haben könnte. Auffällig erscheint mir, dass er bei den meisten Menschen dort angreift, wo ohnehin Schwachstellen bestehen. Die dann noch einmal deutlich zum Vorschein kommen. Vielleicht, um jetzt bearbeitet werden zu können? Mit viel Geduld? In der Homöopathie gilt es als ein gutes Zeichen, wenn nochmal Altes zum Vorschein kommt.

Jedenfalls denke ich mir, es ist besser, Dingen auch positive Möglichkeiten abgewinnen zu können, als sie nur rein negativ und verängstigt zu betrachten.

Und tatsächlich habe ich jetzt nach einem Jahr ziemlicher Quälerei den Eindruck, dass zumindest bestimmte unangenehme Erscheinungen, die mich seit diesem Medikament begleitet haben, endlich besser zu werden scheinen.

Wer weiß schon, wofür manche Dinge gut sind…? Und vor allem, wie viele Menschen haben schon verstanden, was Viren wirklich bedeuten und wofür sie gut sein können???

Veröffentlicht von lachmitmaren

Ich bin voller Lebensfreude. Manchmal albern, manchmal ernst. Gute Zuhörerin. Vielseitig interessiert. Ich bin kritisch und hinterfrage die Dinge. Bin Volljuristin, staatlich geprüfte Heilpraktikerin, zertifizierte Lachyoga-Leiterin - Und Rheumatikerin seit gut 30 Jahren.

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

    1. Danke schön! Ich glaube, Viren wären ein sehr spannendes Forschungsgebiet, wenn sie unbefangen betrachtet würden. Also nicht immer nur mit dem sehr einseitigen Blick, wonach es sich dabei ausschließlich um zu „bekämpfende“ Krankheitserreger handelt. Leider ist aber ja genau das die bisher absolut dominierende Ansicht.

      Gefällt 2 Personen

  1. Danke Maren, für diesen Link und deinen Beitrag mit deiner persönlichen Herausforderung. Ich komme zu ähnlichen Schlüssen wie du, da ich viele Menschen kennen mit Autoimmunerkrankungen. Und ich mich u.a. über Jahrzehnte gewundert habe, warum die Grenzwerte für Diabetes, Bluthochdruck, Cholesterin immer weiter nach unten abgesenkt wurden. Und ich bin mir sicher, daß jeder für sich einen individuellen Grenzwert hat. Auch ich empfinde in der jetzigen Zeit, daß alte Themen nochmal hochkommen und angeschaut werden wollen bzw. eine Aufforderung darstellen im Außen zu handeln. Und dies kann durchaus, auch durch Viren oder durch die immer höhere Schwingung auf der Erde, gemessen in Bovis, ausgelöst werden. Durch solche Artikel, wie von Hr. Harthmuth kann ein jeder angestupst werden in die Eigenverantwortung, hinsichtlich seiner geistigen, emotionalen und körperlichen Gesundheit, zu gehen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Danke dir! Ich bin mir auch sicher, dass diese festen Grenzwerte ein Irrweg sind. Menschen sind nun einmal nicht gleich und reagieren nicht gleich.
      Und Viren spielen in der Evolution eine wichtige Rolle. Leider erfolgt ihre Erforschung nach meinem Eindruck fast ausschließlich mit dem Fokus auf Impfstoffentwicklung (klar, in unserem Wirtschaftssystem…). Aber ich hoffe auch, dass sich das zu ändern beginnt. Und vielleicht wird Corona ja zu einem Katalysator, wenn immer mehr Menschen für sich erkennen, dass das mit der Corona-Impfung möglicherweise doch gar keine so gute Idee ist. Bisher folgt Gesundheitspolitik und Medizin fast ausschließlich der Logik der Pharmaindustrie, also des Wachstumspostulats. Und nur wenige Menschen hinterfrag(t)en das. Vermutlich auch deshalb, weil sie oft gar nicht wussten, dass es andere Ansichten gibt, denn Ärzte, die dies hinterfragt haben, hatten negative Konsequenzen zu befürchten, galten schnell als „Scharlatane“. Im Grunde der Vorläufer der jetzigen Maßnahmen gegen „Andersdenkende“.
      Insofern ist das ganze Chaos jetzt vielleicht wirklich nötig als – Beginn einer echten Heilung in unserem medizinischen System, in dem eben Einiges sehr aus dem Ruder gelaufen ist???

      Gefällt 3 Personen

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: