abc-Etüde 16./17.21 – Praktikum

Juchhuh, sie hatte den Praktikumsplatz bekommen! Das Startup der beiden Brüder galt als megaangesagt. Was sie eigentlich genau machten, wusste sie nicht. Irgendwas Digitales. Es musste saugut laufen. Jeder kannte die beiden. Auch Politiker*innen ließen sich gerne mit ihnen blicken. Man munkelte über raketenartigen Erfolg und einen bevorstehenden Börsengang. 

Nebenbei machten die Brüder Clips für Instagram und andere Kanäle. Und dafür suchten sie immer wieder Praktikanten wie sie.

Heute sollte sie mit ihren beiden Mitpraktikanten verdreckte Grillpfannen schrubben. Jeder mit einem anderen Reinigungsmittel und um die Wette. Dabei wurden sie gefilmt. Sie schrubbte mit Backpulver und war sogar schneller, als der Typ mit dem chemischen Reinigungsmittel.
Zur Belohnung bekam sie einen Händedruck eines der Brüder -und das Foto davon würde zusätzlich online gestellt. Sie war glücklich. Sie würde damit angeben können im Freundeskreis. 

„Feierabend Leute! Morgen machen wir ein Clip, wie man Müll trennen sollte. Einige Sachen hier müssen zum Recyclinghof. Ihr macht euch so gut, das dürft ihr sogar eigenständig drehen. Wir haben vollstes Vertrauen in euch.“ 

Fröhlich verließen die drei das Gebäude.

Die Brüder sahen sich an. „Die Idee mit den Praktikanten war einfach genial: Wir feiern, grillen, lassen es uns gut gehen. – Und die Kids machen die Arbeit und sind noch glücklich dabei! Weil wir sie filmen… .“

„Und wenn bekannt wird, dass unser Startup nur eine Luftnummer ist?“

„Wie Luftnummer?!
Millionen Clicks sind doch keine Luftnummer?!“

***************************************

Wie immer mit Dank an Christiane für ihre Mühe mit den Etüden, deren Regeln hier Schreibeinladung für die Textwochen 16.17.21 | Wortspende von DORO|ART | Irgendwas ist immer (wordpress.com) zu finden sind, und an Doro von DoroArt für die diesmalige Wortspende!


Veröffentlicht von lachmitmaren

Ich bin voller Lebensfreude. Manchmal albern, manchmal ernst. Gute Zuhörerin. Vielseitig interessiert. Ich bin kritisch und hinterfrage die Dinge. Bin Volljuristin, staatlich geprüfte Heilpraktikerin, zertifizierte Lachyoga-Leiterin - Und Rheumatikerin seit gut 30 Jahren.

Beteilige dich an der Unterhaltung

21 Kommentare

  1. Das ist doch eine wirklich perfide Tarnung, die Gefühle von den jungen Leuten so auszunutzen.
    Tolle Schreib-Idee, die ja manchmal nicht so ganz weit weg von der Realität ist, wenn man die langen Zeiten der unbezahlten Praktika mal betrachtet, die mehr und mehr um sich gegriffen haben.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir! Ich glaube auch, dass es nicht so weit weg ist von der Realität. Sowohl, was die unbezahlten Praktika angeht, als auch dem, was junge Menschen bereit sind zu tun für ein bisschen „Berühmtheit“, – wenn ich an Fernsehformate wie „Germanys next Topmodel“ denke… Im Grunde ja auch eine Luftnummer, – die die Sehnsüchte junger Mädchen ausnutzt. Aber vielleicht sehe ich das auch zu kritisch.

      Gefällt 1 Person

  2. so viel Frohsinn! Ja, warum nicht? Schrubben hat noch niemandem geschadet (zu viel Grillfleisch essen schon)
    Wäre diese Firma ein echtes Start-up, wo wäre der Unterschied? Was ist echt? Was ist Fake? Sind Geld oder Börsennotierung nicht in Wahrheit auch nur eine Illusion?

    Gefällt 1 Person

    1. 😀. Vielleicht ist es sogar ein „echtes “ Startup…? Wer weiß? Im digitalen Zeitalter gibt es so viele Startups, manche sehr erfolgreich, bei denen mir persönlich nicht so ganz klar ist, was die eigentlich genau machen – und wo ihr Mehrwert liegt.., aber was heißt das schon…? Auch bei so manchem Fernsehformat scheint mir im Wesentlichen Luft verkauft zu werden. Aber vielleicht manchmal besser als „reale“ Produkte, die dann zu Müll werden?🤔💞

      Gefällt 1 Person

  3. Das ist das Bild unserer Gesellschaft: Alles nur Fake. Ich halte deine Etüde für gruselig real, denn bei Millionen Klicks wird die Kohle schon anrollen …
    (War gestern unaufmerksam und hab deine Etüde übersehen, tut mir leid, Maren, keine böse Absicht. 😟)
    Herzliche Abendgrüße 😉🍷🥖🧀👍

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir! Ja, Millionen Klicks sind das „neue Gold“ in der digitalen Welt…. und machen „Prominente“ heutzutage, die dann jeder zu kennen scheint – außer mir…. Ich bin wahrscheinlich schon zu alt, um so manchen Hype zu verstehen, der mir als Luftnummer erscheint … .
      Ich freue mich auch einen Tag später über deinen Kommentar! 😀 Ich bewundere ohnehin, wie du es schaffst, immer so viele Etüden zu lesen und auch bei allen zu kommentieren! Das ist schon richtig Arbeit! 💞
      Herzliche Abendgrüße zurück!!!

      Gefällt 1 Person

      1. Ich kenne die auch nicht, die YouTube-Generation ist nicht meine. Und mit Luftnummer gebe ich dir recht, das denke ich auch. 😟
        (So ein Projekt läuft nicht von alleine. Würden signifikant mehr Leute mitschreiben, würde es irgendwann schwierig, alle zu lesen.)
        Danke dir! 😁🍷🥖🧀⛵👍

        Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: