Manchmal frage ich mich …

gefertigt von Dörte Müller

Wenn ARD und ZDF und alle „Leit-Medien“ (komisches Wort …) morgen sagen würden:

„Wir dachten, Sie merken es. Wir dachten, es wäre zwischen den Zeilen gar nicht zu übersehen.

Alle diese Zahlen, die wir immer addiert haben – ohne jede Bezugsgröße. Haben Sie wirklich nicht bemerkt, dass diese Zahlen völlig sinnfrei waren?

Dass wir Ihnen BILDER präsentiert haben – und keine Inhalte?

Ja, das Pflegepersonal ist überlastet. Aber die wahren Gründe dafür, kennen Sie die nicht seit Jahren? Corona war es nicht. Wir haben sogar auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums einmal eine Studie eingestellt, die die Bettenauslastung in 2020 überprüft hat. Ergebnis: Die Auslastung war historisch(!) gering. Und Corona-Patienten machten im Schnitt gerade mal 2 % aus. Auf den Intensivstationen 4 %. Und es hat ja auch niemand ein Geheimnis daraus gemacht, wie viele Krankenhausbetten alleine in den letzten zwei Jahren abgebaut wurden.

Und diese „Impfung“. Sie haben niemals wirklich geglaubt, dass es da darum ging, „Immunschutz“ gegen Corona zu erlangen, oder?! Herr Wieler vom RKI hat doch schon im Frühjahr 2020 gesagt, „Wir werden Ende des Jahres einen Impfstoff haben. Wir wissen nicht, was für einen und wie er wirken wird, aber wir werden einen haben.“ Konnte man noch deutlicher machen, worum es hier geht? Und wenn er Ihnen auch noch sagt, Sie dürften das Ganze niemals hinterfragen, das hat Sie doch mit Sicherheit mehr als stutzig gemacht?

Ach, und diese „Idee“ der WHO von April(!) 2020, wonach „Genesene“ nur einen „Immunschutz“ für sechs Monate haben sollen. Ist Ihnen wirklich nicht aufgefallen, was das medizinisch für ein Unsinn ist?

Dass die Hersteller der Impfstoffe keinerlei Haftung übernehmen – und die von ihnen durchgeführten „Zulassungsstudien“ offiziell bis Ende 2022 laufen. Hat Sie das wirklich nicht irritiert?
Haben Sie sich wirklich nicht gewundert, dass EU und Bundesregierung damals gleich zig Milliarden Impfstoffe bestellt haben, und dass, obwohl zu Beginn doch behauptet wurde, bereits zwei Spritzen machten „immun“? 

Ist es Ihnen wirklich nie komisch vorgekommen, dass keine einzige der jeweils so hoch gepriesenen Maßnahmen jemals zu helfen schien, die „Pandemie“ einzudämmen? Und dass trotzdem immer mehr von dem getan wurde, was doch so offensichtlich NICHT zu helfen schien?

Hat es Sie denn nicht gewundert, dass die sogenannten Inzidenzen im Herbst 2021 höher sind als im gleichen Zeitraum 2020, obwohl 2021 fast 80 % der über 12-jährigen „geimpft“ sind – und es in 2020 noch keine Impfungen gab?

Fanden Sie es tatsächlich nicht komisch, dass sowohl bei den Menschen, die in 2020 angeblich an Corona verstorben sind, wie bei denen, die in 2021 in engem zeitlichen Zusammenhang mit der „Impfung“ verstorben sind, Obduktionen explizit NICHT gewollt waren?

Haben Sie wirklich an all diese ständig wechselnden und sich widersprechenden Zahlen, mit denen wir immerzu jongliert haben, geglaubt?
Fanden Sie es nicht seltsam, dass wir offiziell nicht einmal genau wussten, wie viele Menschen tatsächlich „geimpft“ sind?

Haben Sie sich nie gefragt, warum niemand Sie nach Ihrer „Impfung“ regelmäßig angerufen und sich nach möglichen Nebenwirkungen der „Impfung“ erkundigt hat, obwohl dieses Nachhalten möglicher unerwünschter Wirkungen doch das ist, was Medikamentenstudien ausmacht? Dass Sie Teilnehmer*in einer laufenden Studie sind, das war Ihnen doch bewusst?  

Haben Sie sich wirklich nie gefragt, warum ein Virus, das ein Jahr lang fast „nur“ für alte und vorerkrankte Menschen tödlich schien, nach Einführung der „Impfung“ plötzlich für alle Altersgruppen sehr gefährlich sein sollte? Und dass das Virus  ausgerechnet kurz vor der (Notfall!)-Zulassung des Stoffes für Kinder auch für diese plötzlich angeblich gefährlich wurde?

Sind Ihnen all die Ungereimtheiten und Widersprüche, mit denen wir Sie tagtäglich konfrontiert haben, wirklich NIE merkwürdig vorgekommen?

Haben Sie sich nie an der Aggressivität unserer Berichterstattung zu dem Thema gestört???

Dann müssen wir Ihnen jetzt beichten:
Es war ein psychologisches Experiment. Es ist aus dem Ruder gelaufen. Es tut uns leid.
– Wir wollten erforschen, wie schnell Menschen bereit sind, eine Gruppe auszugrenzen, die sich anders verhält, als der Rest.
– Wir wollten sehen, wie weit sie gehen würden, um diese Gruppe mit Hass und Häme, Bedrohungen und Strafen zu überschütten – wenn ihnen von einem immer autoritärer agierenden Staat und von diesem präsentierten sogenannten Experten die „Erlaubnis“ dafür gegeben würde. Sie sogar noch ermuntert würden.
– Wir wollten sehen, ob Menschen wirklich so schnell dazu gebracht werden können, ihre Menschlichkeit zu verlieren, – wenn sie meinen, keine Strafe befürchten zu müssen.
– Wir wollten sehen, ob viele Menschen möglicherweise sogar eine Art Genuss dabei empfinden, andere Menschen zu schikanieren. Ihnen dafür als Begründung reicht, dass diese anders denken und anders handeln möchten, als die Mehrheit.

Wir wissen jetzt, dass das so ist.
Wir wissen jetzt, wie stark die (Ur-)Ängste und Aggressionen im Innern so vieler Menschen sind. Wir wissen jetzt, dass viele sich offenbar nicht anders zu helfen wissen, als diese Ängste und Aggressionen auf andere Menschen zu projizieren – und diese anderen dann als „Feinde“ zu bekämpfen.
Wir wissen das jetzt.

Und weil wir uns über uns selber erschreckt haben, werden wir alles daran setzen, ab heute mit Ihnen gemeinsam andere Wege zu suchen, um Ihre und unsere Ängste im eigenen Innern zu besiegen.
Denn nur so werden wir zu einer friedlicheren und liebevolleren Welt kommen. Auch das wissen wir jetzt.“

Was würde dann geschehen?             

Veröffentlicht von lachmitmaren

Ich bin voller Lebensfreude. Manchmal albern, manchmal ernst. Gute Zuhörerin. Vielseitig interessiert. Ich bin kritisch und hinterfrage die Dinge. Bin Volljuristin, staatlich geprüfte Heilpraktikerin, zertifizierte Lachyoga-Leiterin - Und Rheumatikerin seit gut 30 Jahren.

Beteilige dich an der Unterhaltung

33 Kommentare

    1. Dankeschön, liebe Elli! Ich freue mich über dein Kompliment. Wahrscheinlich hat ja jeder Mensch gewisse Formen kognitiver Dissonanz – und ich hoffe immer, Möglichkeiten zu finden, sich dennoch irgendwie näher zu kommen. Ich habe irgendwie einen im Grundsatz unerschütterlichen Optimismus an „das Gute“ im Menschen zu glauben …😇💕💞.. . Fürchte aber natürlich auch, dass Menschen, die zu dem Thema eine andere Meinung haben, als ich, der Beitrag einfach nur nicht gefallen wird (falls sie ihn überhaupt lesen). …

      Gefällt 4 Personen

  1. Leider Maren,

    besten Dank für die treffenden Worte, samt den Zwischenräumen zwischen den Buchstaben …

    Na, und die Leit-Medien machen ihren Job doch bestens, auf vielfältige Weise.
    So ist deren Tun, deren Wirken und deren Impulse ein wunderbares Instrument
    (und gleichsam ein Alibi für die, die da diese Nach.richten auf den Weg bringen).

    Zum Einen ist es ja ein Lackmus-Test,
    in wie weit die Maßnahmen samt der Presse- und PR-Arbeit denn „fruchtbar“ waren und sind.
    — Leider werden sie nicht diese von dir beschriebene „Auf.lösung“ an den Start bringen —

    Zum Anderen ist der „publizierte“ Widerspruch,
    die Widersinnigkeiten, die Oxymora und auch die vermittelten Doppelstandards doch ein wunderbares „Alibi“,
    wenn es in geraumer Zukunft zu so etwas wie einem „politischen Super-Gau“ kommt.
    Denn dann werden sie sagen,
    a) wir haben es euch doch gesagt, samt all der Unlogik und den Widersprüchen
    und
    b) trotz der Widersinnigkeit habt ihr, geneigte Goijm, nicht widersprochen oder dem entgegengewirkt.
    Ach und
    c) auch betreff Lackmus-Test — so können sie halt auch noch wunderbar schauen und kontrollieren, wie weit sie erfolgreich sind/waren in der Verfolgung ihrer Ziele,
    wovon eines halt ist, das Volk/die Völker zu verwirren und zu verblöden …

    Da kommt dann auch die Feststellung von Elli im Besonderen zum Tragen -> denn wer mag schon zugeben, daß er sich hat verblöden lassen ???
    Sind wir dann also jetzt schon zu tief, zu weit drin — in diesem Teufelskreis
    oder gibt es doch noch so etwas wie Erlösung?, ein Erwachen
    oder zumindest, daß Blinde wieder sehen und Taube wieder hören?

    Danke, liebe Maren, daß du hier so am Ball bleibst
    und mit deiner klaren Sicht und den ebenso passenden Worten
    diesen kleinen, aber feinen Spiegel hier hinstellst.

    Mögen wir Mut haben, hier hinein zu schauen.
    Alles Liebe,
    Raphael.

    Gefällt 4 Personen

    1. Danke, lieber Raphael, für deinen ausführlichen Kommentar! Ich habe dir gerade auf deinen Kommentar zu meinem vorherigen Beitrag geantwortet, und frage mich jetzt: Vielleicht ist genau das der Schlüssel? Vielleicht fehlt uns da einfach nur das Ur-Vertrauen? Also die absolute Gewissheit, dass letztlich alles gut wird, spaltende Kräfte letztlich nie „siegen“ können? Dass die Kappe, die so viele Menschen tragen, letztlich hinweg geweht werden WIRD? Vielleicht kann man versuchen dazu beizutragen, vielleicht auch nicht. Ich weiß es nicht (und versuche es natürlich trotzdem … 😉).
      Herzliche Grüße und alles Liebe auch für dich!
      Maren

      Gefällt 3 Personen

  2. Oooh, wie wunderbar! Alles auch meine Fragen. Kannst Du Gedanken lesen? Aber es scheint mir unvorstellbar, dass so etwas wie am Schluss passiert, erst recht möchte ich mir nicht ausmalen, was geschehen würde, falls doch …
    Gut gefragt, gut geschrieben und vor allem excellent gedacht. Chapeau!!!
    Lieber Gruß von Wilma 👌☺

    Gefällt 4 Personen

  3. es wäre tatsächlich schön, wenn es so kommen würde.
    Leider sehe ich hier nicht nur ein psychologisches Experiment, es ist viel schlimmer. ich mag es gar nicht schreiben, welch bösartiger Plan dahinter steckt. ob das die Leitmedien irgendwann eingestehen? Das bezweifle ich. Wenn alles wieder „gut“ ist, wird es die Leitmedien nicht mehr geben. Ich fühle mich jetzt schon in der neuen Weltordnung lebend und hoffe, dass es in naher Zukunft einen Ausweg daraus gibt.

    Gefällt 2 Personen

    1. Da bin ich auch ziemlich sicher, dass es die „Leitmedien“ nicht mehr geben wird, wenn die Menschen es irgendwann geschafft haben, sich auf ihre Menschlichkeit zurückzubesinnen. Es ist auch nicht gerade schade drum, denn diese Medien haben ja ganz offensichtlich eine sehr unglückliche Funktion. Sie werden eigentlich nicht benötigt. Außer eben von Mächten, die Menschen (ver-)leiten wollen. Weg von ihrem Herzen … . Die Frage ist, wann hören die Menschen auf, sich (ver-)leiten zu lassen – und fangen an, stattdessen zu üben, wieder auf ihr eigenes Herz zu hören? Das mit den Medien hat sich dann von selbst erledigt, denn dann wird niemand sie mehr „konsumieren“ … .
      Dass das, was derzeit geschieht in Medien und Politik, nicht „gutartig“ ist, erschließt sich unmittelbar von selbst, WENN man bereit ist, auf sein Herz zu hören. Davon bin ich überzeugt.
      Herzliche Grüße an dich, liebe Moni! Behalten wir unseren Mut! 💕💞

      Gefällt 3 Personen

  4. Maren, sehr gut gedacht – auf deine Weise.
    Aber, es ist doch nicht nur in Deutschland Corona, es ist mittlerweile in der ganzen Welt.
    Denkst du, die Handelnden haben sich abgesprochen, um so alles durchzuziehen`?
    Dies sind meine einzigen Zweifel….
    Liebe Grüße, Edith

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir, liebe Edith für deinen Kommentar! Ja, ich bin mir sogar sicher, dass hier Absprachen zugrunde liegen, die weit über Deutschland hinaus gehen. Und dass Deutschland auch nicht das Land ist, das hier sozusagen „im Führerhaus“ sitzt.
      Ich weiß nicht, wieweit du dich in (internationaler) Politik auskennst? Und wie viel dir über die globalen Verflechtungen und insbesondere den globalen Einfluss der weltweit agierenden (v.a. britisch-amerikanischen) Finanzindustrie bekannt ist? Der große Einfluss des World Economic Forums auf die globale Politik – und insbesondere auch auf die Politik in Deutschland – ist (leider!!!) alles andere als eine „Verschwörungstheorie“.
      Herzliche Grüße an dich!

      Gefällt 2 Personen

      1. Da muss ich passen, du Liebe, aber nur, weil ich immer der Meinung bin, dass wir, die wir im Prinzip nur Hobbylobyisten sind, sowieso nicht zur Mitte durchdringen dürfen.
        Wenn du diese Ein- und Weitsicht ausschöpfen kannst, wenn du durchdringst bis zum Kern, dann ziehe ich meinen unsichtbaren Hut.
        Danke für deine weitreichende Antwort.
        LG, Edith

        Gefällt 1 Person

      2. Wirke ich so? Nein, ich verliere mich ganz und gar nicht in Wut, nicht einmal in Resignation, sonst würde ich solche Texte nicht schreiben … . 😉😊. Ich bin einfach nur überzeugt, dass die menschenverachtenden Kräfte letztlich auf dieser Welt eine Minderheit darstellen. Und dass sie nur deshalb so viel Macht zu haben scheinen, weil die eigentliche Mehrheit – schweigt.
        Alles Gute auch an dich! 💕

        Gefällt 3 Personen

      3. Verzeiht, Edith und Maren,

        wenn ich hier ein wenig mit „quatsche“ und erlaubt zugleich die Frage,
        wem denn die „Organisation“ gehören, die du Maren angesprochen hast.
        Und stehen diesen „Organisationen“ Personen vor, so formal und halbwegs öffentlich, die dann doch nichts zu sagen haben und auch nur Instruktionen ausführen, die „einer ganz anderen Planung unterliegen??“
        Bei WEF kann man den „guten“ Herrn Schwab als öffentlich-bekannte und treibende Kraft erkennen.
        Doch wer hat eigentlich den Mann „ausgebildet“??? … – und instruirt oder eingesetzt?
        Erlauben wir uns selbst, bei den „Verschwörungstheorien“ einen Schritt weiter zu gehen und zu denken und den nächsten Vorhang wegzuziehen?

        Wer orchestriert dieses ganze, aktuelle „Weltentheater“? oder ist das alles nur Zufall,
        also so etwas wie eine Evolutions-Therie auf einer „anderen Ebene“?

        Genug gequascht, sind ja auch noch, zu allem Überfluß reichlich Frgagen zu dem verschwörerischen Staub aufgewirbelt worden.

        Wenn es genehm ist, spreche ich gerne wieder die Einladung aus, bei meiner kleinen „Schatten/Licht“-Seite,
        sich den Vortrag/Video anzuschauen „Das alles gehört der Krone“.
        Teil 1 ist ja auch in diesem Beitrag verlinkt (;-).
        Antworten, recherchierbare Fakten und Staunen garantiert …

        Tja, wer sitzt da nur im „Führerhaus“?

        Alles Liebe
        und reichlich Mut, Hoffnung und Herzenswärme,
        Raphael.

        Gefällt 1 Person

      4. Lieber Raphael, du hast wahrscheinlich schon bemerkt, dass diese Videos mit der „Krone“ nicht so ganz meine Wellenlänge sind (ich komme übrigens aus einem streng katholischem Elternhaus … 😉). Tatsächlich braucht man sich ja nur ein wenig mit der Finanzwelt beschäftigen, und mit den großen Wirtschaftsunternehmen, die unsere Welt bestimmen. Man wird (erstaunt?) feststellen, dass die Hauptanteilseigner in fast allen großen und bedeutenden Unternehmen dieselben sind … . Und man wird auch deren Rolle in diesem C-Drama unschwer erkennen können. Es ist kein Geheimnis über wie viel Billionen Vermögen die größten Finanzunternehmen der Welt verfügen (leicht über Google zu finden). Es ist auch kein Geheimnis, dass Vanguard wiederum Haupteinteilseigner von Blackrock ist. Es ist kein Geheimnis, dass beide Finanzunternehmen sowohl in der Pharmabranche wie in der Digitalbranche (in der Rüstungsindustrie etc.) den Gang der Dinge bestimmen. Und in der Politik ohnehin. Es ist ja nicht einmal ein Geheimnis, dass Blackrock die EZB und die FED „berät“ (sich also im Grunde genommen seine „Regulierungen“ selber macht). Es ist auch kein Geheimnis, wohin all die Millionenspenden der Bill und Melinda Gates Stiftung geflossen sind – und fließen, und dass die WHO ohne deren großzügigen Spenden wohl in erhebliche finanzielle Probleme gekommen wären. Dass Verbindungen zu deutschen Medien (und natürlich auch zur Charité) bestehen, all das ist durchaus öffentlich.
        Das einzige, was nicht öffentlich ist, – und da kommt vermutlich dein Video ins Spiel… – ist die Frage, wer sind eigentlich die Hauptanteilseigner (als Personen) von Vanguard … ? 😉
        Herzliche Grüße an dich und viel Mut, Hoffnung und Herzenswärme zurück!
        Maren

        Gefällt mir

  5. Ihr müsst euer Leben einschränken, unser Machtstreben verlangt es

    Ihr müsst euer Leben einschränken, das heisst, das tun, was wir euch sagen, dann wird die Gefahr abgewendet. Denn sehet, wir wissen von welcher Gefahr wir reden, denn wir haben sie kreiert und werden davon einen Macht- und Finanzzuwachs haben. Wir sind es, die durch unsere Informationskanäle (Medien) euer Selbstverständnis, eure Sicht der Welt und eure Gefahrenbilder schöpfen – wir sind eure Führer, geistig, wissenschaftlich und politisch.

    Gefällt 2 Personen

    1. Es braucht aber Menschen, die es zulassen, dass ihre Sicht, ihre Gefahrenbilder und ihr Selbstverständnis von ihnen völlig Unbekannten gelenkt oder gar geschöpft werden. Wenn mehr Menschen es schaffen, wieder Verbindung zu ihrem eigenen Herzen zu bekommen, läuft jedes Machtstreben fremder Kräfte ins Leere.
      Herzlichen Gruß und danke für den Kommentar!

      Gefällt 1 Person

      1. «Die Produkte meines eigenen Willens sind mein Leben.» Wer könnte das gesagt haben? Die rein geistige, wollende, allmächtige Person der monotheistischen Religionen? Wenn ein Mensch das sagt, nimmt es sich komisch aus, denn was bin ich ohne Aufnehmen, Empfangen, Einsehen, Wahrnehmen, Auf-mich-wirken-lassen – zum Beispiel in der Sexualität?

        Gefällt 1 Person

  6. Danke, für diese Zusammenstellung. Man muss es sich im wieder vergegenwärtigen, was da zum Teil Unsinniges offiziell unter die Leute getragen worden war. Ich musste meinen Arzt nahezu „zwingen“ mich zu impfen, aber eine Booster-Impfung werde ich mir ebenso bewusst ersparen. Hoffen wir, dass dieses (psychologische) Experiment nicht ins komplette Chaos führt. Manche Politiker/innen haben eine Radikalität erreicht, die kaum noch mit dem Verhalten von gewählten Volksvertreter/innen vereinbar ist. LG Michael

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: