Willkommen in meinem Blog! Es geht hier um mein Experiment, mit Freude, Glück und Lachen eine schwere Autoimmun-erkrankung einzudämmen.

Wer bin ich? Darauf gibt es verschiedene Antworten… Drei davon liest Du im Folgenden:

Hallo, ich bin Maren. Ich bin 50 Jahre alt und ich leide seit gut 30 Jahren an einer schweren Autoimmunerkrankung. Genauer gesagt an chronisch entzündlichem Gelenkrheuma in sehr aggressiv verlaufender Form. Ich habe über diese Jahre (leider) viele verschiedene Medikamente ausprobiert und einige Operationen über mich ergehen lassen. Die Erkrankung ließ sich dadurch bestenfalls teilweise kurzfristig etwas zurückdrängen, flammte dann aber immer wieder auf und wurde kontinuierlich schlimmer. Heutzutage gibt es in meinem Körper wenig Gelenke, die nicht von Bewegungseinschränkungen betroffen sind.

Guten Tag. Mein Name ist Maren. Ich bin Diplom-Verwaltungswirtin (FH) und Volljuristin. Ich habe knapp 20 Jahre als Volljuristin größtenteils ganztags in sehr anspruchsvollen und sehr politischen Arbeitsstellen gearbeitet. Ein Jahr habe ich in China gelebt und gearbeitet. Es waren interessante Jahre, in denen ich viel gelernt habe und auch viele spannende Menschen kennen lernen durfte. Und ja, ich mag die Juristerei, das logische Denken und Argumentieren.

Namaste. Ich bin Maren Brigitta (meine spirituellere Seite hat sich entschlossen, auch meinen zweiten Vornamen zu verwenden). Ich liebe es zu lachen, beschäftige mich teilweise seit vielen vielen Jahren mit positiver Psychologie, mit Geist-Körper-Medizin (mit dem Geist den Körper heilen) und mit „Energiemedizin“. Dazu zähle ich das, was heute meist unter „Schamanismus“ zusammengefasst wird, ebenso wie Chakrenarbeit, die hinter der traditionell chinesischen Medizin und dem indischen Ayurveda stehenden Philosophien, aber auch z.B. Homöopathie und vieles mehr. Für mich ist die Heilung über das Bewusstsein das mächtigste Heilmittel der Welt. Doppelblindstudien sind für mich nicht „Goldstandard“, sondern ein (durchaus manchmal interessantes) Hilfsmittel, mehr nicht. Da sie Menschen zu Objekten machen, sind sie aus meiner Sicht mit Vorsicht zu genießen. Denn für mich sind Menschen aus Körper UND Psyche bestehende Subjekte, die eben nicht alle gleich „funktionieren“. Symptome zu behandeln, statt nach Ursachen zu schauen, sehe ich als Kunstfehler an. Für mich macht es keinen Sinn, „Krieg“ gegen Krankheiten, Viren oder Bakterien zu führen. Entscheidend ist für mich stattdessen, das gesunde Gleichgewicht zu finden, zu fördern bzw. wiederherzustellen. In uns – und in unserer Umwelt. Denn nur so kann für mich Gesundheit entstehen (und bleiben). Vor gut fünf Jahren habe ich nebenberuflich meinen Schein zur staatlich geprüften Heilpraktikerin erworben. Seit Kurzem bin ich zertifizierte Lachyoga-Leiterin.

Die zunehmende Tendenz der Schulmedizin, sonstiger sogenannter Expert(inn)en oder auch der Medien, etwas als „esoterischen Humbug“ zu verunglimpfen, nur, weil es ihrer (materiellen) Weltsicht nicht entspricht, sehe ich als sehr bedenklich an. Wenn Menschen das Denken anderer einfach nur plump lächerlich machen und diese anderen so zu beschämen suchen, dann ist es für mich höchste Zeit, mir meine eigene Meinung zu bilden. Hast Du Lust, mir dabei zu folgen? Ich würde mich freuen!

Ich verfolge mit diesem Blog keine kommerziellen Interessen, sondern möchte anderen Betroffen Mut machen, auch mal Wege abseits eingetretener Pfade auszuprobieren. Vielleicht führen sie über wunderschöne bunte Wiesen?!

Sommer, Sonne, Natur und Biene, Pures Glück ….
  • Auf ein Wort, liebe Mediziner*innen

    25. September 2020 von

    Dieser Beitrag ist inspiriert durch einen Bericht, in dem eine Ärztin ihr Buch vorstellte, mit dem sie eine bessere Arzt-Patient*innen- Kommunikation anregen wollte. Ich habe das Buch nicht gelesen, mich aber direkt gefragt, ob es nicht an der Zeit wäre, dass Patient*innen darlegen, was SIE sich wünschen von ihrem Arzt / ihrer Ärztin. Denn bisher… Weiterlesen

Alle Beiträge ansehen

Follow My Blog

Get new content delivered directly to your inbox.

%d Bloggern gefällt das: