Schwein gehabt?

Da hat man nun also dem ersten Menschen ein Schweineherz implantiert.

An unzähligen Pavianen hatte man vorher geübt. Den armen Affen Herzen dafür „geopferter“ Schweine eingenäht. Geschaut, wie lange die Affen dann überleben.
Was ist das Leben von Tieren schon wert, wenn es um einen „Menschheitstraum“ geht …?

Es sei wichtig, dass das Schweineherz möglichst virenfrei sei. Das erreiche man durch Testen, Medikamente, Impfungen, und indem man das Ferkel direkt nach der Geburt seiner Muttersau wegnimmt, denn die Muttermilch könne ja Viren übertragen.

Ich habe öfters gelesen, dass Herzimplantierte nach der Operation plötzlich Gelüste empfinden oder Gedanken haben, die denen des Toten entsprachen, dessen Herz sie bekamen.

Was mag das getötete Versuchsschwein wohl für Gefühle auf den jetzigen Träger seines Herzens übertragen …???

Zusätzlich habe man das Schwein mit menschlicher DNA „vorbehandelt“, um die Abstoßungsreaktion zu verringern.

Ob man so etwas denn in Deutschland auch dürfe, fragt der Moderator.
Ja, das dürfe man, antwortet der Virologe.

Mischwesen???

Offenbar hat man unter dem Corona-Segel die Gentechnikgesetzgebung auch in Deutschland heimlich still und leise komplett verändert.

Frankenstein steht nichts mehr im Wege.
Ethik???
Das war vorgestern.
Heute gilt in ethischer Hinsicht nichts mehr als unverzeihlich. Frankensteins finden im Gegenteil alles unverzeihlich, was sie NICHT ausprobieren dürfen, so scheint es mir.

Für herzkranke Patienten kann es vielleicht ein Hoffnungsschimmer sein.

Ist es das, was die Frankensteins treibt?
„Man darf nicht vergessen, der erste Mensch, dem ein Menschenherz implantiert wurde, lebte auch nur 24 Stunden.“ erinnert der Virologe.
Interessierte jemand sich wirklich für diesen Menschen?
Den Namen seines Herzchirurgen aber hob der Virologe noch einmal stolz und bewundernd hervor.

Diesmal hat man wohl extra einen Ex-Straftäter genommen für den ersten Menschenversuch. Noch lebt er. Wie er sich fühlt, dürfte zweitrangig sein.

Man hat einen „Sieg“ errungen über die Natur.

Mich gruselt´s.

************************************

Ich habe das Interview mit einem „Virologen für Transplantationsmedizin“ gerade gehört – und war so entsetzt, dass das jetzt erstmal raus musste … .

Wie immer geht ein besonderer Dank an Christiane, deren aktuelle Etüdeneinladung hier https://365tageasatzaday.wordpress.com/2022/01/02/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-01-02-22-wortspende-von-ludwig-zeidler/ zu finden ist.

Veröffentlicht von lachmitmaren

Ich bin voller Lebensfreude. Manchmal albern, manchmal ernst. Gute Zuhörerin. Vielseitig interessiert. Ich bin kritisch und hinterfrage die Dinge. Bin Volljuristin, staatlich geprüfte Heilpraktikerin, zertifizierte Lachyoga-Leiterin - Und Rheumatikerin seit gut 30 Jahren.

Beteilige dich an der Unterhaltung

20 Kommentare

  1. Ich hatte das auch gehört, den Kopf geschüttelt, besonders zur Kenntnis genommen, dass das Schweineherz gentechnisch verändert worden ist und mich gefragt, wen ich mehr bedauern soll, das Laborschwein oder den Menschen.
    Es ist ein Tabubruch, natürlich ist es das. Ähnlich gruselig finde ich aber den grassierenden Organhandel von armen in reiche Länder. Mag ich mich entscheiden, ob ich es vorzöge, ein Herz von einem Menschen oder von einem Tier eingepflanzt zu bekommen? Bei einem Herzen bin ich mir tatsächlich nicht sicher, ich glaube, Stand heute, da würde ich lieber sterben …
    Danke für die Etüde, liebe Maren, da sind noch ganz viele Fragen offen. 🤔🙂
    Ach, das Interview, von dem du sprichst, gibt es dazu einen Link? 🤔😉 🙂
    Fast-Mittagskaffeegrüße 😁⛅☕🍪👍

    Gefällt 3 Personen

    1. Dass mit Organen Handel betrieben wird, finde ich auch ganz furchtbar!
      Es sind wirklich sehr viele Fragen offen. Und es erschreckt mich, dass das doch relativ wenig kritisch zu diskutiert werden scheint. Es gibt zwar etliche Berichte darüber, aber mir scheint, die meisten Leute nehmen das (auch diesen Gentechnik-Aspekt, der vor Jahren noch zu einem Aufschrei geführt hätte)) eher schulterzuckend zur Kenntnis.
      Ich habe zu dem Interview leider keinen link (aber wenn du das Thema googelst, findest du einiges dazu).
      Herzliche Wochenendkaffeegrüße zurück!!! ☕☕☕💕

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe Christiane, ich hab beim Googeln einen leider unkritischen Artikel gefunden, der gut zusammenfasst, wobei es sich bei der sogenannten „Xenotransplantation“ handelt. Dass es so was gibt, wusste ich bis heute morgen -und bis ich Marens Text gelesen habe- nicht. Hier der Link: https://www.br.de/wissen/xenotransplantation-organe-schweineherzen-paviane-100.html Leider sehen die Frankensteins heutzutage anders aus, als man sie sich vorstellt. Sie sind smart, gut angezogen und sitzen gepudert in Talkshows. Es sind viele, auch das macht sie gefährlich.

      Gefällt 3 Personen

  2. Ich kann nur zustimmen, und jetzt da ich es wieder gelesen habe ist mir auch gleich wieder übel geworden. Der Traum vom „ewigen Leben“ ist wohl nie ausgeträumt. Wenn wir es jetzt noch schaffen auch noch ein paar Tote wieder aufzu erwecken, dann … Ich mag gar nicht dran denken, und wünsche ein schönes Wochenende! LG Michael

    Gefällt 1 Person

  3. Grauenvoll: Der Organhandel, schrecklich, wie mit Tieren experimentiert wird, wie die Erbsubstanz verändert wird… Es ist alles grauenvoll. Da ist ein Aufdecken wie eine Befreiung. Also danke auch hierfür. Entscheiden tut sich jeder selbst.

    Gefällt mir

    1. Ich weiß nicht, ob jeder selbst entscheidet: Ich glaube schon, dass es eine globale Entscheidung ist, wohin sich die Menschheit entwickeln will. Und wenn die Mehrheit alles einfach mitmacht oder sich zumindest stumm verhält, dann scheint es mir ziemlich wahrscheinlich, dass die Menschheit insgesamt auf dieser abschüssigen Bahn weiterreisen wird … . Denn die, dir daran ein Interesse haben, sind nicht stumm, sondern sehr aktiv … .

      Gefällt mir

    1. Ich gehe davon aus, dass die betreffende Person einverstanden war. Mir bräuchte man mit so etwas auch nicht zu kommen … . Ich finde es aber bereits furchtbar, dass so etwas überhaupt probiert wird; finde es schlimm, wo sich die Menschheit hier hinentwickelt.
      Herzlichen Gruß!

      Gefällt 2 Personen

      1. Irgendwie kann ich diesen Menschen in dem A.lter vielleicht auch ein wenig verstehen. Nicht alle Menschen haben unser Denken.
        Ich habe sogar Angst vor all diesen für mich unwirklichen Dingen. Wer weiß, was hinter dicken Mauern schon lauert. Gen-Manipulation, noch dazu wenn es sein darf, bringt viele aus dem Gleichgewicht. Sie wollen mehr und mehr und mehr – alles auf Lebenskosten von Tieren, ja Pflanzen auch… Verwerflich und eines Menschen unwürdig….

        Gefällt 1 Person

  4. Liebe Maren, hab Dank für deinen wieder mal erhellenden Text. Kürzlich habe ich etwas gehört, das ich zunächst nicht glauben wollte: Die Freundin meiner Tochter braucht Zahnersatz. Da die Zahnlücke ziemlich groß ist, hat sie sich nach einem Implantat erkundigt. Vor einer Implantation muss jedoch der Knochen wieder aufgebaut werden. Auf die Frage, wie das gemacht werde, sagte der Zahnarzt, man nehme aufbereitetes Knochenmark von Rindern, aber sie könne beruhigt sein, das Knochenmark stamme von Edel-Rindern („Charleroi“?) Das war kein Mediziner-Joke, sondern ernst gemeint!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lisa, vielen Dank! Sowohl für den link (das Interview, das ich gehört hatte, war ebenfalls total unkritisch, leider…), als auch für ergänzenden Bericht über diesen Zahnarzt. Das dahinter stehende Denken finde ich einfach erschreckend. Was mag der Typ unter dem Begriff „Edel-Rinder“ verstehen? Rinder mit besonders „guten Genen“?? „Eu-Genen“ sozusagen … (der begriff Eugenik meint ja genau das…)? Also das, was die medizinische Forschung mittlerweile offenbar völlig tabulos auch beim Menschen versucht? Da gibt man den Menschen Gene von Tieren, und den Tieren Gene von Menschen – und schaut mal, was passiert … . Ein Edel-Tier? Oder ein Tier-Mensch? Dazu noch eine Verschmelzung mit Robotern, was will Mann mehr …?
      Herzlichen Gruß an dich!

      Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Schreibe eine Antwort zu lachmitmaren Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: